Einladung zur Generalversammlung

Mittwoch, 17. Mai 2017, um 19:30 Uhr im Saal Ridder in Wilsum

Willi Lemke

Wir möchten Sie, unsere Kunden und Mitglieder, gerne zur diesjährigen Generalversammlung einladen!

Auch in diesem Jahr präsentieren wir Ihnen dabei einen hochkarätigen und interessanten Gastredner: Willi Lemke.

Wilfried „Willi“ Lemke, geboren 1946, ist ein deutscher Politiker (SPD) und Sportfunktionär. Er war Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Dienste von Frieden und Entwicklung. Senator für Bildung und Wissenschaft und Senator für Inneres und Sport der Freien Hansestadt Bremen. Zuvor war er Manager des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen.
Als Manager von Werder Bremen prägte der 1946 geborene Ostholsteiner maßgeblich die 80er und 90er Jahre des Vereins und stand gemeinsam mit Trainer Otto Rehhagel und dem Präsidium als Teamspieler für die sportlichen und wirtschaftlichen Erfolge dieser Zeit. Doch schon früh zeichneten den studierten Sport- und Erziehungswissenschaftler Interessen fern des grünen Rasens aus. Von 1974-1981 bereits Geschäftsführer des SPD-Landesverbandes Bremen, nahm der Vater von vier Kindern nach seinem Ausscheiden aus dem Management des Fußballclubs 1999 seine politische Karriere wieder auf. Bis 2008 war er in Bremen Senator für Bildung und Wissenschaft (1999-2007) sowie für Inneres und Sport (2007-2008). Seitdem hat er seine Fähigkeiten in den Dienst der UN gestellt und arbeitet als Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden. Für Lemke hat Sport die Aufgabe, Menschen mitzureißen, für eine Sache zu begeistern statt gegen etwas zu kämpfen. Die Karriere hat er aus diesem Grund zurückgestellt - seine dringlichste Aufgabe ist nun, Menschen zusammenzubringen und die positiven Werte des Sports, zu denen er einst seine Spieler aufrief, jetzt dort zu vermitteln, wo Not und Konflikte den Alltag beherrschen. Denn eines ist klar: Politik und Wirtschaft können von sportlichen Tugenden wie Teamgeist, Willensstärke und Überzeugung nur profitieren. Dies zu vermitteln ist sein politisches Anliegen, und es gelingt ihm auf eindrucksvolle Weise.

Er referiert bei unserer Generalversammlung über das Thema "Was die Wirtschaft vom Leistungssport lernen kann."

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme persönlich in Ihrer Geschäftsstelle, im Internet, telefonisch (05942 9301-0) oder per E-Mail (info@vbng.de) an. Die Platzkapazität ist begrenzt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs registriert.


Wir freuen uns auf Sie!